Selbstverteidigung

Jede Frau kennt das Gefühl, sich schwach und schutzlos zu fühlen, wenn sie im Dunkeln einsame Wege läuft oder in der Stadt von betrunkenen Kerlen angepöbelt wird.
Fakt ist: der erste Schritt zur Selbstverteidigung ist ein selbstbewusstes Auftreten! Und genau das lernt Frau im Karate-Training.

Frauen neigen dazu, ihre körperlichen Fähigkeiten zu unterschätzen. Doch Frauen sind nicht schwach, sie setzen ihre Kräfte nur selten ein. Im Karate Training lernen wir, diese verborgenen Kräfte zu mobilisieren. Dabei hilft das mentale Training. Nicht wenige Frauen staunen danach, welche Kraft in ihnen steckt.
Die mentalen Übungen helfen den Karatekas in allen Situationen, einen klaren Kopf zu bewahren und angemessen zu Reagieren.
Oft wirkt schon ein klares und lautes „Nein“ wirklich Wunder. Und für den Notfall lernen wir in speziellen Selbstverteidigungs-Einheiten effektvolle Verteidigungs-Kniffe.

Kombiniert mit den Karate Abwehr- und Angriffs-Techniken muss sich im Notfall niemand schutzlos fühlen. Aber bedenke, oft ist Flucht die bessere Option – auch das lernen wir in Karate. Aber Flucht gelingt mit einem trainierten Körper natürlich besser.